Der WordPress Object Cache

geek ramblings » Using the WordPress Object Cache

Nur mal so fuer die Akten: WP-Cache Plugin, WP-Cache2 sowie WP-Super-Cache = alles irgendwie Dreck. Fallback auf den nativen WordPress Object Cache mit…

define(ENABLE_CACHE, true);

… in der wp-config und alles fein. Manchmal sind die einfachsten Sachen der Welt doch auch die besten.

48 Brainhits [?] Tags: , ,

    

  1. 16. November 2007, 08:53 | #1

    Hä? Das habe ich z.B. mit WP Cache doch auch drin. Und alles funzt super.

  2. 16. November 2007, 09:56 | #2

    Mit WP-Cache bzw WP-Cache2 wird der Cache aber “umgebogen” auf das Plugin. Bei mir gibt es da teilweise 500er Errors und “Whitescreens”. Trotz richtigem Flushing etc pp – Ist auch sehr nervig das zu troubleshooten. Fakt ist: WordPress bringt das Caching nativ ohnehin direkt mit. Und diese einfachste Variante – mit WP Bordmitteln sozusagen – laeuft wunderbar bisher.

  1. Bisher keine Trackbacks eingegangen ...


:) ;) :D :( :o :-? 8) :x :P :!: :?: :| :laugh: :eyebrow: :sick: :dont: :shut: :dooh: :applause: :party: :sleepy: :prayer: :peace: :hehe: :callme: :timeout: :witsend: :star: :skull: :cowboy: :devil: :pirat: