Archiv

Artikel markiert mit ‘kommentare’

Fix: WordPress Plugin Get-Recent-Comments zeigt manchmal den Gravatar nicht an

8. Januar 2009

Get-Recent-Comments ist ein WordPress Plugin welches als Widget die letzten Kommentare und Trackbacks anzeigt. Dabei ist es extrem flexibel und bringt eine ganze Reihe an Platzhaltern direkt mit die man in das Widget mit einpflegen kann.

Nochmal zur Verdeutlichung was gemeint ist

brainhackde00580

Es gibt zwar auch ein paar weitere Plugins wie Comment Remix aber diese haben in der Regel bisher nicht derartige viele Einstellungsmöglichkeiten was die Ausgabe des Inhaltes des Widgets angeht. Daher bin ich bisher bei Get-Recent-Comments geblieben. Cool

Leider musste ich zwischendurch feststellen das einige Gravatare nicht angezeit wurden. Dies aber sehr sporadisch und für mich bis dato nicht nachvollziehbar.

Bis gestern abend!

Die gute Melly von Melly-Cats hat die Angewohnheit Ihre Mailadresse welche Ihren Vor und Nachnamen enthält mit Klein- und Großbuchstaben zu hinterlassen. Dort ist dann auch der Knackpunkt. Der Gravatar wird über den MD5 Wert der Email bei Gravatar.com abgeholt. Ist auch nur ein Buchstabe groß statt klein so ist der MD5 Wert anders und der Gravatar wird nicht mehr gefunden. Crying

Der Fix an dieser Stelle ist also denkbar einfach

get-recent-comments.php – Zeile 1307

ändern von:
$gravatar_md5 = md5($comment->comment_author_email);

auf:
$gravatar_md5 = md5(strtolower($comment->comment_author_email));

Damit wird die Email Adresse bevor der MD5 Wert erstellt wird in Kleinbuchstaben umgewandelt und der Gravatar wird gefunden. Nerd

Statt der manuellen Änderung könnt Ihr auch hier die geänderte Datei direkt runterladen und durch die bestehende ersetzen.

Chakka sag ich! Cowboy

824 Brainhits [?] Tags: , , , , , , ,

Fix: WordPress 2.7 – Kommentare werden grundlos zur Moderation zurückgehalten

7. Januar 2009

Mit WordPress 2.7 hat der ein oder andere vielleicht gemerkt das relativ viele Kommentare praktisch “grundlos” zur Moderation (sofern aktiviert) zurückgehalten werden. Dies ist begründet mit einem kleinen aber feinen Bug in WordPress 2.7. Devil

Ticket #8627 (new defect (bug))

If "Convert emoticons like :-) and :-P to graphics on display" is enabled on the blog r9782 doesn’t work as intended.

Each emoticon gets counted as a link in the comment (because the img has been inserted) and many comments are held in moderation that shouldn’t be.

Kurz und bündig übersetzt bedeutet dies das eingebettete Smileys als Link gezaehlt werden. Zusammen mit der Diskussionseinstellung das mehr als 2 Links in einem Kommentar als Spamvermutung reicht etwas fatal. Thinking

Die Workarounds sind recht einfach!

In den Diskussionseinstellungen die Anzahl der Links hochsetzen…

image

Bei mir hat dies bisher zu keinerlei negativen Effekt geführt da Akismet und die Simple Trackback Validation eigentlich zu 99% ohnehin einen exzellenten Job machen.

Eine andere Möglichkeit wäre unter den Writingoptionen das Konvertieren der Emoticons schlicht deaktivieren …

brainhackde00567

Viel Spass beim “Nicht-ModerierenCool

181 Brainhits [?] Tags: , , , , ,

Double-Opt-In für Subscribe to Comments

20. Oktober 2008

Ich hatte ja bereits kurz berichtet das Abmahnanwälte mal wieder einen kleinen Penis haben und das “fehlende” Double-Opt-In in dem bekannten und beliebten Subscribe-To-Comments WordPress Plugin dazu nutzen um Abmahnungen an diverse deutsche Blogger versenden. At wits end

Mark – der Entwickler von Subscribe-To-Comments – hatte sich zwar bereits per Mail auf meiner Anfrage hin gemeldet, aber einen Patch stellt er leider noch nicht bereit. Dafür hat Martin von der Infogurke eine entsprechende Lösung geliefert.

Seine Änderungen an Subscribe-To-Comments bringen eben die “benötigte” Double-Opt-In Funktion….

Zur Funktion seiner Änderung schreibt er

Ich habe das Double Opt-In so gepasst, dass eine Bestätigungsmail nur generiert wird, wenn die E-Mail des Kommentators noch nicht bestätigt wurde – in irgendeinem Beitrag.

Wenn man Stammleser eines Blogs ist und regelmäßig Kommentare zu den Artikeln abgibt, hätte man sonst bei jedem neuen Beitrag bestätigen müssen. Nicht schlimm, aber doch sehr nervig.

Das Plugin “durchsucht” dabei die Kommentare der letzten drei Monate, ob diese E-Mail schon einmal bestätigt wurde. Patch und Zip sind aktualisiert. […]

Eine gute Lösung wie ich finde, die auch sehr gut in einem Test hier bereits funktioniert.

So sieht die erstellt Mail mal als Beispiel aus

brainhackde00267

Hierbei kann der Double-Opt-In Text individuell in den Settings von Subscribe-To-Comments angepasst werden…

brainhackde00268

Dabei wird der Eintrag [link] durch den entsprechenden Bestätigungslink ersetzt den der Nutzer anklicken muss um die Anmeldung zu bestätigen.

Mein Beispieltext für Copy’n’Paste

Hallo!

Du möchtest eine E-Mail bei Antworten zu deinem Kommentar bekommen?

WICHTIG: Bitte bestätige dieses Abonnement, indem du auf folgendem Link klickst:
[link]

Durch diese Bestätigung wird verhindert, dass deine E-Mail-Adresse ohne dein Einverständnis verwendet wird.
Erst nach deiner Bestätigung wird dein Abonnement aktiviert!

Änderungen deines Abonnements können jederzeit durchführt werden.

So – und nun hoffe ich das damit mal wieder allen totalen Vollpfostenanwälten die nichts besseres zu tun haben als Leuten die Ihren Hobby nachgehen auf den Sack zu gehen und die Kröten aus der Tasche zu ziehen genügend Aufmerksamkeit geschenkt worden ist. Silly

[ download | infogurke blog ]

261 Brainhits [?] Tags: , , , ,

Pimmel Opt-In für Anwälte

17. Oktober 2008

Boarch! – Bei sowas kann ich garnicht soviel Essen wie ich kotzen möchte … Sick

[ via gilly ]
Jetzt werden schon Abmahnungen an Blogger wegen dem Plugin Subscribe to Comments verteilt?

Ich lasse das Plugin an, da man mir erstmal nachweisen soll, dass ich dieses Blog gewerblich betreibe. Die zwölf Mark fuffzich die ich hier Monat durch Werbung in einzelnen Beiträge mache reichen nichtmal um die Serverkosten zu denken.

Also liebe Abmahnanwälte: Arschlecken eins fuffzich! […]

Da schliesse ich mich total schmerzbefreit und zu 100% meinem Vorredner an! Applause

Netterweise hat Gilly schon eine Mail an den Developer Mark  Jaquith von Subscribe to Comments verfasst. Ich habe diese ebenfalls auf den Weg geschickt um Mark aufzuzeigen das wir hier ein mal wieder ein nerviges Problem haben.

Schlimm genug das man sich mit so einer Scheisse überhaupt befassen muss. Waiting

82 Brainhits [?] Tags: , , , , ,